Auf Initiative von Graziano unternahmen wir am Donnerstag 14.August eine Ausfahrt nach Singen. Wir trafen uns mit neun Autos um 9 h auf dem Parkplatz des Einkaufcenters "Kaufland" in Manzell. Über die B31 ging die Fahrt bei leichtem Regen am See entlang nach Singen, wo wir pünktlich um 10:30 h eintrafen und im Autohaus Gohm von Herrn Kuppel empfangen wurden. Umgeben von schönen Ferraris und Maseratis gabs zuerst eine Butterbrezel und Kaffee. Albrecht konnte sich noch erinnern, daß er vor zweiundzwanzig Jahren hier den Kaufvertrag für seinen Ferrari im Beisein von Herrn Kuppel und dem leider schon verstorbenen damaligen Chef des Hauses, Ewald Gohm, unterschrieben hatte. Im Nebengebäude konnten wir uns später die Jaguars und Bentleys anschauen. Nickel war ganz fasziniert von den mechanischen Zugknöpfen im Bentley. Erfreulich, dass es heute so etwas noch gibt. In der Tiefgarage standen dichtgedrängt die Gebrauchtwagen. Im Außenbereich konnten wir einen Blick durch die geöffneten Tore in die Werkstatt richten, wo gerade neue und auch alte, Graziano fand einen 308, in Behandlung waren. Mit einem Gruppenfoto und einem Geschenk für Herrn Kuppel verabschiedeten wir uns. Ein kleiner Spaziergang führte uns zum "Autosalon Singen", wo es auch Interessantes zu sehen gab. Obwohl es hier alle Arten von "Exoten" zu sehen gab, war der Blick von Peter Leichtle natürlich nur auf Porsches gerichtet, sein Favorit, ein GT3 RS 4,0, war auch zu sehen. Nachdem wir uns an Autos sattgesehen hatten, fuhren wir auf den Hohentwil, zumindest bis zum Ausflugslokal, wo wir auf der Terrasse ein Mittagsmahl zu uns nahmen. Manfred hatte vorher den Heimweg angetreten, da ein Termin in der Heimat wartete. Nach dem Mittagessen verabschiedeten sich Edgar und Toni. Der "Rest" besuchte noch das neue Museum " MAC" in Singen, wo unrestaurierte Oldtimer neben Gemälden ausgestellt werden, eine interessante Kombination. Im Museumsrestaurant, bzw dem Restaurantgarten, konnte Nickel dann noch seine Kenntnisse der thailändischen Spache testen. Die Bedienung verstand ihn ! Unsere Hochachtung. Über die Autobahn und B 31 gings dann bei trockener Strasse etwas schneller zurück als auf dem Hinweg. Ein schöner Tag, Dank an Graziano. Fotos: Herbert