Besuch der "Mille Miglia"

Mit viel Vorfreude auf schöne drei Tage Italien mit schönen Autos sind wir, Graziano mit Lucia, Sigi und ich am Mittwoch 15.5. über den Brenner nach Bardolino am Gardasee gefahren. Die Fahrt war trocken, auch der abendliche Spaziergang am Gardasee entlang. Der nächste Morgen empfing uns mit "Sauwetter" strömendem Regen. Graziano Sigi und ich machten uns dann trotzdem auf nach Brescia, dem Startort der Mille Miglia. Sigi's Navi führte uns in die City und ein nagelneues Parkhaus. Die folgenden Fotos zeigen was wir dann gesehen haben, wunderschöne Autos mit bedauernswerten Insassen, besonders in den offenen Fahrzeugen. Am Nachmittag machten wir uns dann wieder auf Richtung Peschiera del Garda nahe Bardolino. Dort sollten die Fahrzeuge um 20:00 vorbeikommen. Wir suchten uns ein Lokal neben der Strecke. Wir hielten es dann nur bis ca 18:00 Uhr aus, weil es mit dem Dauerregen auch im Lokal saukalt wurde. Am nächsten Tag, Freitag, fuhren Sigi und ich wieder im strömenden Regen Richtung Heimat, Graziano und Lucia nach Triest um den Geburtstag von Grazianos Mutter zu feiern.

Der Ausflug war nass aber dennoch schön. Herbert